Registrierschein spätaussiedler Muster

Fehler in veröffentlichten Migrationsdaten treten aufgrund von Verzögerungen bei der Registrierung des Wohnsitzwechsels auf. Ich wurde direkt von einem Arbeitgeber in einem ECR-Land eingestellt? Wie beantrage ich die Registrierung von Auswanderern? Aufgrund verschiedener sozioökonomischer und politischer Faktoren ist Äthiopien über mehrere Jahrzehnte eines der wichtigsten Entsendeländer in der Migration. Die Routen und Ziele dieser Wanderungen sind so vielfältig wie die Ursachen dafür. Dies wird oft durch die Umstände diktiert, die zum Zeitpunkt der Migration vorliegen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich ein Muster, wo im Land, warum und wo Äthiopier abwandern. Es ist wichtig zu beachten, dass soziale Klasse, Ressourcen, Geschlecht und Armut Schlüsselvariablen sind, entlang derer die Migration aus Äthiopien geschichtet wird, und es gibt auch wichtige subnationale Unterschiede. Dies ist seit Ende der 1990er Jahre mit einem Zustrom von qualifizierten und ungelernten Migranten aus Äthiopien, die zu verschiedenen Zielen wandern, sichtbarer geworden. Nicht alle äthiopischen Migranten haben die gleichen Erfahrungen, und das hat viel mit der regionalen Organisation der Migration zu tun. Unterschiedliche Geschichten lokal und länderübergreifend führen zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Die Zahlen im Nationalen Personenregister vom 31. Dezember weisen drei Fehlerquellen auf: verspätete Meldungen über den Wohnsitzwechsel, verspätete Sterbeurkunden und verspätete Geburtsberichte. Bei einer Erhebung über verspätete Berichte der letzten fünf Jahre stellte sich heraus, dass die größte Unsicherheit durch verspätete Meldungen über den Wohnsitzwechsel verursacht wurde, aufgrund derer am 31. Dezember durchschnittlich 80 Personen im Nationalen Personenregister unter- oder überschätzt wurden. Nach den spätgeburten bescheinigungen fällen sich die Zahl der Personen am 31. Dezember im Nationalen Personenregister um rund 10 Personen, während die Zahl der Personen nach verspäteter Geburt etwa alle zwei Jahre von einer Person unterschätzt wird. 1 Die Zeitschrift Migraciones widmete ihre jüngste Ausgabe (Nummer 43) der jüngsten spanischen Auswanderung. Das Thema enthielt auch eine längere Version der Studie, die in diesem Papier vorgestellt wurde. Darüber hinaus zeigt ein Vergleich der Umfrageergebnisse, dass die Situation der spanischen Auswanderer in ihren Zielländern schwächer ist als die der Auswanderer aus den anderen Ländern. Einerseits waren die Spanier in ihren Zielländern häufiger arbeitslos als die Portugiesen oder Italiener, und das auf dem gleichen Niveau wie die Griechen. Diese Studie zeigte, dass die Kettenmigration nicht nur auf den Bereich der Migrantenfamilien beschränkt ist, sondern sich in der gesamten Gemeinschaft vervielfacht hat, um auch Nicht-Migrantenhaushalte einzuschließen. Migranten mit besseren Netzwerkverbindungen und Ressourcen werden wahrscheinlich Kredite erhalten und die Dauer der Migration verkürzen, indem sie kurz nach ihrer Ankunft ihre Arbeit in den Zielregionen aufnehmen.

Dies zeigt, dass lokale und transnationale soziale Netzwerke mit Migrationshintergrund eine wichtige Rolle bei der Auslösung oder Strukturierung der Migration spielen. Migration ist tendenziell eine Haushaltsstrategie. Manchmal ermutigen Eltern auch jugendliche Haushaltsmitglieder, nach Südafrika zu gehen und Überweisungen nach Hause zu schicken – als Strategie, um die Einkommensquellen zu erweitern und auf den Lebensgrundlagen der Haushalte aufzubauen. Das Hauptmotiv hinter der Migration ist die Auswanderung aus der Armut oder die Verbesserung des Lebensstandards ihrer Familie durch Überweisungen. Die wahrgenommenen besseren Chancen in Südafrika sind signifikant (Kanko et al., 2013). Die sozioökonomischen Veränderungen, die bei Haushalten mit Migrationshintergrund beobachtet wurden, und die Verbreitung von Erfolgsgeschichten von Migranten in den Dörfern sind ebenfalls prominente Anreize für die Auswanderung. Die Auswirkungen der Migration sind im Kontext der Dörfer tendenziell sichtbarer.

Publié dans Non classé